Renteneintritt der Beschäftigten Rosalinde Hervé

Beschäftigte Rosalinde Hervé scheidet mit Ablauf des 31.10.2018 wegen Renteneintritts aus dem Justizdienst aus. Aus diesem Anlass hat Präsident des Oberlandesgerichts Bernhard Thurn der verdienten Mitarbeiterin heute die Dankurkunde mit den besten Wünschen für die kommenden Jahre überreicht.

Zur Person:

Beschäftigte Rosalinde Hervé trat nach mehrjährigen Tätigkeiten in einer kommunalen Einrichtung, bei einer Polizeiinspektion, im Gesundheitswesen und in der freien Wirtschaft im Juni 1993 als Reinigerin in den Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Seither sorgte sie in einem Team von Reinigungskräften täglich für die Sauberkeit und Hygiene im Herzoglichen Schloss, dem Dienstsitz des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken und der Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken. Zuletzt war die in Stambach wohnhaft Beschäftigte vorwiegend für die Reinigung der Räumlichkeiten im Bereich der Generalstaatsanwaltschaft zuständig.