Beförderungen beim Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken

Bei dem Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken sind am 18.05.2021 sechs Beamtinnen und Beamte befördert worden.

Es wurden ernannt:

  • Herr Justizhauptsekretär Andreas Hemmer zum Justizinspektor,
  • Herr Justizhauptsekretär Marc Sommer zum Justizinspektor,
  • Herr Justizhauptsekretär Rudolf Thüx zum Justizinspektor,
  • Herr Justizinspektor Jörg Sander zum Justizinspektor mit Amtszulage,
  • Frau Justizinspektorin Julia Müller zur Justizoberinspektorin und
  • Frau Justizamtsrätin Annette Marx zur Justizrechtsrätin.

Herr Präsident des Oberlandesgerichts Bernhard Thurn hat den Beförderten heute die Ernennungsurkunde unter Wahrung der pandemiebedingten Abstands- und Hygieneregeln kontaktlos ausgehändigt und herzlich zur Beförderung gratuliert.

Zur Person der Beförderten:

Herr Hemmer ist in der IT-Gruppe des Oberlandesgerichts tätig. Zu den Aufgaben des Justizfachwirts gehören insbesondere die Beschaffung von Hard- und Software, die technische Betreuung der IT-Systeme und die Mitarbeit in einer Projektgruppe für die Fachanwendung und die elektronische Akte in Strafsachen. Herr Hemmer ist daneben Vorsitzender des Personalrats bei dem Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken.

Herr Sommer ist in der Verwaltungsregistratur des Oberlandesgerichts eingesetzt. Tätigkeitsschwerpunkte des ausgebildeten Justizfachwirts sind insbesondere die Verwaltung der Personal- und Sachakten einschließlich der Termins- und Fristenverwaltung und die Dezernatsassistenz in Personalangelegenheiten.

Herr Thüx ist in der IT-Gruppe des Oberlandesgerichts tätig. Zu den Aufgaben des Justizfachwirts gehören insbesondere die Schulung und Betreuung der Anwenderinnen und Anwender in der IT-Fachanwendung für die Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit in der Pfalz.

Herr Sander ist Sachbearbeiter in der gemeinsamen Verwaltungsabteilung des Oberlandesgerichts und der Generalstaatsanwaltschaft. Der ausgebildete Justizfachwirt ist insbesondere verantwortlich für das Beschaffungswesen, die Arbeitszeiterfassung nebst dem verwendeten Programmsystem, für Assistenzaufgaben der Geschäftsleitung sowie maßgebliche Teile der Hausverwaltung im Dienstgebäude des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken.

Frau Müller ist Sachbearbeiterin in der IT-Gruppe des Oberlandesgerichts und befindet sich zurzeit in Elternzeit. Die diplomierte Rechtspflegerin war bis zum Beginn der Elternzeit u. a. mit der Einführung der elektronischen Akte bei den Gerichten der Pfalz sowie mit der Pflege, Betreuung und Weiterentwicklung des Fachverfahrens der Registergerichte befasst.

Frau Marx ist Sachbearbeiterin im Personalreferat der gemeinsamen Verwaltungsabteilung des Oberlandesgerichts und der Generalstaatsanwaltschaft. Zu den vielfältigen Aufgaben der Dipl.-Rechtspflegerin (FH) zählen insbesondere die Personalverwaltung der Beamtinnen und Beamten des zweiten Einstiegsamtes im Justizdienst und der vergleichbaren Justizbeschäftigen sowie die Personalbedarfsberechnung für alle Gerichte der Pfalz.