© Foto: PfOLG

© Foto: PfOLG

© Foto: PfOLG

Am Freitag, den 09. Oktober 2020 fand im Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken eine Feierstunde anlässlich des 20‐jährigen Jubiläums des Partnerschaftsvertrages zwischen der Cour d’Appel und der Generalstaatsanwaltschaft Metz sowie dem Pfälzischen Oberlandesgericht und der Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken statt, in deren Rahmen dem Vizepräsidenten des Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken Petry die Insignien eines Ritters des nationalen Verdienstordens Frankreichs ausgehändigt wurden.

Weiterlesen

Behält sich der Erblasser und Schenker ein Nutzungs- und Rückforderungsrecht an dem geschenkten Grundeigentum vor, hindert dies nicht stets den Lauf der Zehnjahresfrist, nach der eine Schenkung bei der Nachlassverteilung nicht mehr zu berücksichtigen ist.

Weiterlesen

Entgegen der Operationsanleitung im steilen Winkel implantierte Hüftprothese stellt keinen Behandlungsfehler dar

Weiterlesen

Der erste Strafsenat des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken hat mit Urteil vom heutigen Tag die Revisionen der Generalstaatsanwaltschaft und der Angeklagten als unbegründet verworfen (1 OLG 2 Ss 737/19). Damit ist das Urteil des Landgerichts Landau in der Pfalz rechtskräftig.

Weiterlesen